Ran Haubert

„DER TRAUM ODER DER EINTRITT DES MONDES IN DEN MERIDIAN“ 2004/2005 90 x 125 cm, Mischtechnik auf Papie

„DER TRAUM ODER DER EINTRITT DES MONDES IN DEN MERIDIAN“ 2004/2005
90 x 125 cm, Mischtechnik auf Papier

Ran Haubert ist in Waidhofen an der Ybbs (Österreich) geboren
und hat dort ihre Kindheit verbracht.
Später studierte sie an der
Höheren Grafischen Bundes-Lehr-und Versuchsanstalt und an der Universität für
angewandte Kunst in Wien.
Sie lebt und arbeitet als freischaffende Grafikerin,
Malerin und Autorin in Wien.
In ihren Bildern bauen rebusartige Strukturen und
Formen jene Projektionen innerer Erlebnisse auf,
die die Geheimnisse eines tieferen
ICH in den Vordergrund rücken,
sie überlagern sich mit den Gebilden
der realen Erscheinungswelt.
Der imaginären Geografie steht eine
reale Geografie gegenüber.
Grundthema ist die Überschreitung,